Teure Faxantwort auf 0900-Nummer: Polizei warnt vor Betrug

Bamberg - Mit einem Fax und einer Rückrufbitte auf eine teure 0900-Nummer wollten bislang unbekannte Betrüger im Landkreis Bamberg Geld ergaunern.

Jetzt warnt die Polizei vor ähnlichen Aktionen. In dem bisher bekannten Fall hatte ein Mann am Donnerstag ein Fax bekommen, auf dem angekündigt wurde, dass ihm von einer Firma namens "Historische Baustoffe Stoyanoy" ein Kachelofen geliefert werde, wie die Polizei mitteilte. Für Rückrufe war eine teure 0900-Nummer angegeben. Nachdem der Mann sich bei der Polizei gemeldet hatte, stellten die Beamten fest, dass in Schleswig-Holstein bereits Hunderte Betroffene die Polizei über solche Faxe informiert hatten.

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare