+
Auf der B 300 bei Aichach kann es am Montag zu einem tödlichen Unfall.

Unfall auf der B 300 bei Aichach:

Tödliche Kollision mit Laster

Aichach - Bei einem Überholmanöver auf der B 300 im Kreis Aichach-Friedberg ist gestern ein 59-jähriger Mann gestorben.

Der 59-Jährige war gegen 16.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kühbach Nord und Süd (Landkreis Aichach-Friedberg) Richtung Aichach unterwegs. Laut Polizei wollte er kurz vor dem Ende einer Überholspur einen Laster überholen. Dabei geriet er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem anderen Laster zusammen. Der Unfallfahrer wurde eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die B 300 musste aufgrund der Aufräumungsarbeiten bis 20.00 Uhr komplett gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Bei dem Aichacher handelt es sich um den zweiten Verkehrstoten im Landkreis Aichach-Friedberg innerhalb von nur zwei Tagen: Erst am frühen Sonntagmorgen war ein 24-jähriger Autofahrer bei Gebersdorf tödlich verunglückt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare