+
Lebensmittel sind teurer geworden - doch Obst, Gemüse und Südfrüchte sind derzeit billiger.

Verbraucherpreise in Bayern gesunken

München - Endlich wird`s billiger: Ein deutlicher Rückgang der Öl- und Spritpreise hat im März wieder für Entspannung bei den Verbraucherpreisen in Bayern gesorgt.

Im Vergleich zum Februar gaben die Preise um 0,2 Prozent nach, wie das Statistische Landesamt am Freitag in München mitteilte. Auch die jährliche Teuerungsrate verringerte sich deutlich von 1,4 Prozent im Vormonat auf 0,8 Prozent. Billiger wurden neben Heizöl und Kraftstoffen auch Lebensmittel. Die Heizöl-Preise sanken im Monatsvergleich um fast sieben Prozent und lagen um gut ein Drittel unter dem Vorjahresniveau. Benzin und Diesel waren um 3,2 Prozent günstiger als im Februar und um gut 19 Prozent billiger als vor einem Jahr. Anfang und Mitte 2008 hatten die Verbraucher zeitweise Rekordpreise für Heizöl und Sprit zahlen müssen, was die Inflation in Deutschland angeheizt hatte.

Auch beim Lebensmittel-Einkauf kamen die Verbraucher im März in Bayern günstiger weg. Im Monatsvergleich gaben die Nahrungsmittel-Preise um 0,5 Prozent nach, wobei sich vor allem saisonale Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Südfrüchte verbilligten um 2 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat allerdings stiegen die Lebensmittel-Preise um 0,4 Prozent. Für Wohnung, Wasser, Strom und Gas stagnierten die Preise im März im Monatsvergleich, doch mussten die Verbraucher hier 2,6 Prozent mehr zahlen als vor einem Jahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Im Starnberger See ist ein Sporttaucher aus Grünwald am Freitag gestorben. Der Unglücksort ist ein beliebtes Tauchrevier: die Allmannshauser Steilwand, an der es …
Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Statt Abschiebung jetzt Azubi-Vertrag: Naseer Ahmadi darf wieder backen
Seit gestern steht Naseer Ahmadi wieder in der Backstube. Der Afghane hat seine Arbeitserlaubnis zurückbekommen, im September darf er seine Ausbildung beginnen. …
Statt Abschiebung jetzt Azubi-Vertrag: Naseer Ahmadi darf wieder backen
Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“
Geldsorgen treiben viele von Bayerns Senioren um. So ist es um das Thema Altersarmut im Freistaat wirklich bestellt.
Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Ein Mann aus dem fränkischen Schwarzenbruck hat sich über Jahre in mindestens 220 Fällen Waren online Waren liefern lassen - aber nie bezahlt. Jetzt entlarvte die …
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.