+
Leckere Erdbeeren werden heuer früher reif - dank reichlich Sonne.

Warmes Wetter lässt Erdbeeren früher reifen

München - Das bisher oft sommerliche Wetter hat die Erdbeeren in Bayern heuer eine Woche früher reifen lassen als sonst.

Nach der warmen Witterung der vergangenen Wochen könnten nicht nur in den Früherntegebieten am bayerischen Bodensee und in Mainfranken, sondern auch in vielen anderen Anbauregionen im Freistaat die ersten Früchte geerntet werden, erläuterte Theo Däxl, Obst-Referent im Bayerischen Bauernverband, am Donnerstag.

Pünktlich zu den Pfingstferien öffneten viele Felder auch die beliebte Selbstpflücke. Trotz des kurzen saisonalen Angebots seien Erdbeeren nach dem Apfel die beliebteste Obstart, hieß es. Bayern liegt mit einer Anbaufläche von knapp 1600 Hektar bei den Erdbeeren im Marktobstbau klar vor Äpfeln mit etwa 1250 Hektar. Süßkirschen werden in Bayern auf 600 Hektar, Pflaumen und Zwetschgen auf 570 Hektar, Birnen auf 300 Hektar und Sauerkirschen auf 110 Hektar angebaut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare