Zwei Tote und vier Verletzte auf der B85

Kümmersbruck/Amberg - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 nahe des oberpfälzischen Kümmersbruck (Landkreis Amberg-Sulzbach) sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen getötet und vier verletzt worden.

Wie die Polizei in Amberg mitteilte, war ein 21-jähriger Mann mit seinem Wagen aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß sein mit zwei Beifahrern besetztes Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Auto eines 41-Jährigen zusammen.

Durch den starken Aufprall schleuderte der Wagen des 21-Jährigen in den rechten Straßengraben. Der Unfallverursacher war sofort tot. Der 41-jährige Fahrer des zweiten Wagens erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Seine beiden Mitfahrerinnen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Eine der Frauen schwebte zunächst noch in Lebensgefahr. Die beiden Mitfahrer des 21-Jährigen wurden leicht verletzt. Die B85 war für knapp vier Stunden komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Kran stürzt auf Schulweg - Orkanböen von 151 km/h auf der Zugspitze
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Kran stürzt auf Schulweg - Orkanböen von 151 km/h auf der Zugspitze
Bildungsausgaben: Kein Bundesland kann Bayern folgen
Kein Bundesland gibt mehr Geld für die Bildung aus als Bayern. Knapp ein Siebtel der deutschen Bildungsausgaben stammt aus dem Freistaat.
Bildungsausgaben: Kein Bundesland kann Bayern folgen
Nach Gewaltexzess: Nürnberger Täter in Psychatrie eingewiesen
Nachdem er ohne erkennbaren Grund eine Rentnerin in Nürnberg lebensgefährlich verletzt hat, ist ein 23 Jahre alter Mann vorerst in einer psychiatrischen Klinik …
Nach Gewaltexzess: Nürnberger Täter in Psychatrie eingewiesen
Abwärtstrend setzt sich fort: Immer mehr Milchbauern geben auf
Der Milchbauer wird in Bayern seltener. Der Abwärtstrend der vergangenen Jahre hat sich heuer fortgesetzt: Anfang November gab es noch 30 489 Bauernhöfe mit Milchkühen …
Abwärtstrend setzt sich fort: Immer mehr Milchbauern geben auf

Kommentare