+
Möbel-Chaos auf der A9: Nach einem Unfall bei  Lauf (Kreis Nürnberger Land) landen Möbelstücke auf der Fahrbahn.

Möbel-Chaos auf A9

Lauf/ Nürnberg - Das Wohnzimmer auf der Autobahn: Nach einem Unfall, bei dem ein Möbellaster beteiligt war, haben sich am Montag auf der A9 bei Lauf (Kreis Nürnberger Land) Möbel auf der Fahrbahn verteilt. Der Schaden beträgt 50 000 Euro.       

Sofas und andere Möbel haben sich am Montag nach einem Unfall auf der Fahrbahn der Autobahn 9 bei Lauf (Landkreis Nürnberger Land) verteilt. Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, war ein Auto wegen eines geplatzten Reifens ins Schleudern geraten. Dabei erwischte es einen Möbellaster so unglücklich am Heck, dass dieser um 180 Grad gedreht auf die Seite stürzte. Die beiden Lasterfahrer wurden ebenso wie das Ehepaar im Auto leicht verletzt. Der Schaden betrug rund 50 000 Euro. Wegen der Aufräumarbeiten war der Verkehr in Richtung München für mehrere Stunden behindert. Es entstand ein zehn Kilometer langer Stau.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr

Kommentare