+
Hinter diesen Gittern produzierten lange Häftlinge wertvolle Modellautos.

Dreifacher Mörder soll verlegt werden

Häftlinge beenden Autoproduktion

Straubing - Aus dem Straubinger Bezirkskrankenhaus wird es bald keine hochwertigen Modellautos mehr geben. Der dreifache Mörder, der den Betrieb bisher leitete, soll verlegt werden.

Die Produktion werde im Laufe des Jahres eingestellt, sagte eine Sprecherin des Bezirkskrankenhauses am Mittwoch. Sie bestätigte einen Bericht des Bayerischen Rundfunks. Bislang hatten im Krankenhaus Gefangene in einer Therapiegruppe die exklusiven Modelle hergestellt. Nun aber wird der entscheidende Mitarbeiter - ein dreifacher Mörder, der die Hauptarbeit der Gruppe bisher übernommen hatte - verlegt. Wegen des Vertriebs war auch Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) in die Kritik geraten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare