Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf

Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf
+
Gustl Mollath ist seit sieben Jahren möglicherweise zu Unrecht in der Psychiatrie untergebracht

Keine Ermittlungen

Mollath: Staatsanwalt sieht keine Freiheitsberaubung

München – Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat Ermittlungen gegen den Klinikleiter und den Amtsrichter im Fall Mollath wegen Freiheitsberaubung abgelehnt.

Gustl Mollath ist seit sieben Jahren möglicherweise zu Unrecht in der Psychiatrie untergebracht. Die Unterbringung war unter anderem mit von Mollath erhobenen Schwarzgeldvorwürfen gegen dessen Ex-Frau und deren Kollegen von der HypoVereinsbank begründet worden. Ein interner Revisionsbericht, den die Hypovereinsbank unter Verschluss hielt und der erst jetzt bekannt wurde, kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass die Vorwürfe, soweit sie überprüfbar waren, stimmten.

Mollaths Hamburger Anwalt Gerhard Strate strebt derzeit eine Wiederaufnahme des Verfahrens gegen seinen Mandanten an und hatte außerdem eine Strafanzeige wegen Freiheitsberaubung gegen den damaligen Richter und den Leiter der psychiatrischen Klinik erstattet . Die Staatsanwaltschaft Augsburg, der das Verfahren zugewiesen worden war, teilte nun aber mit, dass keine Ermittlungen aufgenommen werden. Nach „eingehender Prüfung“ sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass keine „hinreichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten“ vorliegen würden. Mollaths Anwalt kündigte Beschwerde gegen den Beschluss an.

Philipp Vetter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare