+
Monika Gruber will ehrliche Fans.

Monika Gruber warnt vor überteuerten Karten

München - Die bayerische Kabarettistin Monika Gruber warnt vor dem Kauf von überteuerten Schwarzmarktkarten für ihre Auftritte.

Im “Focus“ rief die mehrfach preisgekrönte Künstlerin dazu auf, Tickets nur im offiziellen Vorverkauf zu erwerben und nicht bei “windigen Abzockern“.

Die regulär für 19 bis 21 Euro plus Vorverkaufsgebühr erhältlichen Karten werden dem Magazin zufolge im Internet für bis zu 180 Euro angeboten. Manche Geschäftemacher sicherten sich im Vorverkauf 50 Tickets, die sie für das Vielfache veräußerten, schreibt das Magazin.

Das sei “fiese Abzocke“, sagte Gruber. Für ihre Auftritte sollen demnach pro Käufer künftig höchstens vier Karten abgegeben werden. Zudem wolle Gruber gegen die Methoden von “halbseidenen Bazis“ juristisch vorgehen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare