Montag ist Schluss mit dem goldenen Herbst

München - Der goldene Herbst verabschiedet sich endgültig aus Bayern und macht einem Kälteeinbruch mit Schneefall Platz.

In den bayerischen Alpen droht ein Wintereinbruch. Oberhalb von 2000 Meter ist Neuschnee, in bestimmten Gipfellagen sogar bis über einen halben Meter möglich, wie der Wetterdienst meteomedia am Sonntag mitteilte. Von Montag an werde der Alpenraum von einer Kaltfront erfasst, die Niederschläge mit sich bringt. Zudem wird die Schneefallgrenze stark absinken. Die Meteorologen gehen wegen der warmen Böden in mittleren Lagen zunächst nur oberhalb von 1300 Meter von einer markanten Neuschneedecke aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare