Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft

Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft
+
In Moosthenning erzählten Geschwister von einem Einbruch.

Polizei alarmiert

Kinder erzählen von brutalem Einbrecher - dann nimmt der Fall 180-Grad-Wendung

In Moosthenning hat eine Lügengeschichte von zwei Kindern zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Die Geschwister hatten von einer unheimlichen Begegnung erzählt.

Moosthenning - In der Gemeinde Moosthenning im Landkreis Dingolfing-Lindau haben die Aussagen von zwei Kindern für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Die acht und zehn Jahre alten Kinder hatten ihrem Vater von einem Einbruch in ihrer Wohnung in Moosthenning erzählt. 

Geschwister erzählen Geschichte von Einbruch in Moosthenning 

Die Geschwister erzählten ihrem Vater, ein schwarz gekleideter Mann mit Sturmhaube habe sie in der Wohnung überfallen. Der Einbrecher habe den Zehnjährigen mit dem Kopf voran gegen die Glastür im Wohnzimmer gestoßen, worauf die Tür zerbrochen sei. Tatsächlich fand der Vater die Glastür in der Wohnung zerbrochen vor und der Junge hatte leichte Verletzungen am Kopf und an der Brust. 

Einbruch in Moosthenning: Kinder berichten von seltsamem Detail

Der verletzte Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Vater informierte die Polizei und erzählte ihnen von dem vermeintlichen Einbruch. Die Geschwister bestätigten den Beamten die Geschichte ebenfalls, weshalb die Polizei mit der Fahndung nach dem Unbekannten begann. 

Polizei fahndet nach unbekanntem Einbrecher - doch den gibt es gar nicht

Als die Beamten das achtjährige Mädchen zu dem Überfall befragten, fielen den Ermittlern Ungereimtheiten auf. Der Junge gab letztlich zu, die Geschichte vom Einbruch erfunden zu haben. Die kaputte Glastür und die Verletzungen rührten in Wahrheit davon, dass er beim Fangen-Spielen mit seiner Schwester durch die Glastür gestolpert war. 

In Hannover brach ein Dieb in eine WG ein und bediente sich an deren Kühlschrank. In Neubiberg hatten Einbrecher hochwertigen Schmuck gestohlen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Alarmstufe Rot: Wetterdienst warnt vor Orkan in Bayern - Schäden sind gravierend
Wetter in Bayern: Winter und Schnee sind im Freistaat angekommen. Aktuell warnt der Wetterdienst außerdem vor Orkanböen, die schwere Schäden verursachen.
Alarmstufe Rot: Wetterdienst warnt vor Orkan in Bayern - Schäden sind gravierend
Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - erste Erkenntnisse nach Obduktion 
Schock in Ingolstadt: Eine Frau wurde tot auf ihrem Anwesen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - erste Erkenntnisse nach Obduktion 
Bombenalarm an Berufsschule: Anrufer-Suche läuft - er muss mit harter Strafe rechnen
Ein Unbekannter hatte eine Bombendrohung gegen eine Berufsschule ausgesprochen. Nach dem Großeinsatz im bayerischen Straubing läuft nun die Tätersuche der Polizei.
Bombenalarm an Berufsschule: Anrufer-Suche läuft - er muss mit harter Strafe rechnen
Illegales Straßenrennen: Todesfahrer bezahlen Ausgleich an Opfer-Familie - Polizist suspendiert 
Der „Raserunfall von Kalteck“ sorgte im vergangenen Sommer für Entsetzen. Nun läuft der Prozess, in dem sich die beiden Todesfahrer verantworten müssen.
Illegales Straßenrennen: Todesfahrer bezahlen Ausgleich an Opfer-Familie - Polizist suspendiert 

Kommentare