Helm im Jenbach: Kein Unglück

Bad Feilnbach - Die Suchaktion in Bad Feilnbach (Kreis Rosenheim) hat ein glückliches Ende genommen. Wie die Polizei am späten Abend mitteilte, ist der gesuchte Besitzer des Motorradhelms wohlauf.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Berichterstatter nicht, wie ursprünglich berichtet, einen in den Bach gestürzten Roller gesehen hatte. Er sah einen Rollerfahrer, der am Bach entlangfuhr. Später sah der Beobachter den Motorradhelm im Wasser treiben.

Der Besitzer des Motorradhelms ist mittlerweile gefunden worden. Angeblich war der Helm beim Spielen einer Gruppe Jugendlicher aus Versehen in den Bach gerollt.

Die Suchaktion wurde beendet.

Ein ungarischer Passant hatte am Dienstag gegen 15.10 Uhr angegeben, ein Moped im Jenbach gesehen zu haben. Daneben soll ein Schutzhelm im Wasser getrieben sein. Der Zeuge verständigte die Polizeiinspektion Brannenburg, da er vergeblich nach dem Fahrer Ausschau gehalten hatte.

Die Beamten hatten sofort damit begonnen, den Bach abzusuchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare