Prozess

Nach 51 Ehejahren Frau getötet

Passau - Ein 72 Jahre alter Rentner muss sich seit Dienstag wegen Mordes an seiner Ehefrau vor dem Passauer Landgericht verantworten.

Nach 51 Ehejahren soll er im März in Kirchham (Landkreis Passau) die 69-Jährige mit einem Maurerhammer heimtückisch erschlagen haben. Die Ehefrau hatte in der gemeinsamen Wohnung etliche Schläge auf den Kopf erhalten und war sofort tot.

Das aus Hessen stammende Ehepaar war vor acht Jahren aus Lengfeld nahe Darmstadt in den Landkreis Passau gezogen, weil die Frau im benachbarten Bad Füssing regelmäßig zur Kur ging. Nach ersten Ermittlungen soll es zwischen dem Ehepaar zu Streit wegen Geldproblemen gekommen sein. Zunächst war deshalb vermutet worden, dass der 72-Jährige seine Ehefrau umgebracht habe, weil sie in eine kleinere Wohnung umziehen wollte und er deshalb verärgert war.

Bei der weiteren Untersuchung des Falls konnte die Kriminalpolizei dieses Motiv aber nicht belegen. Der Mann hatte zunächst ein Geständnis abgelegt, später aber erklärt, er könne sich an nichts mehr erinnern. Der 72-Jährige hatte selbst die Polizei gerufen. Zuvor soll er mit Schlaftabletten einen Suizidversuch unternommen haben.

Der Angeklagte beteuerte zum Prozessauftakt, er könne sich seine Tat nicht erklären. Denn seine Frau sei eine nette und liebe Persönlichkeit gewesen. Die beiden Söhne im Alter von 51 und 44 Jahren - der Jüngere tritt als Nebenkläger auf - schilderten ihren Vater als Despoten, der immer alles besser gewusst und die Familie oft mit langem Schweigen abgestraft habe. Nach ihren Angaben ist der Angeklagte ein Spieler, der schon viel Geld - auch das gesamte Vermögen seiner Frau - im Casino verzockt habe.

In dem auf zunächst zwei Verhandlungstage angesetzten Prozess sollen mehrere Gutachter aussagen. Mit dem Urteil wird am kommenden Dienstag (9. Dezember) gerechnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare