+
Wer hat das Rosenheimer Ehepaar über das Pfingstwochenende bis einschließlich Pfingstmontag (9. Juni) noch gesehen oder hatte Kontakt zu ihnen? Die Polizei hat die Bilder ungepixelt herausgegeben - das soll zu weiteren Hinweisen und dazu führen, warum das Ehepaar getötet worden ist.

Polizei bittet um Mithilfe

Mord an Ehepaar: Wer hat die beiden noch gesehen?

Rosenheim - Im Fall des getöteten Rosenheimer Ehepaares arbeitet die Kripo weiter unter Hochdruck und wendet sich nun an die Bevölkerung: Wer hat das Ehepaar am Pfingstwochenende gesehen?

Die Leichen des 90-jährigen Rosenheimers und seiner 65-jährigen Ehefrau waren am 13. Juni in einem Waldstück am Samerberg gefunden worden. Ein tags zuvor festgenommener 58 Jahre alter Mann aus dem Landkreis hatte der Polizei den Fundort genannt und zwischenzeitlich auch ein Teilgeständnis abgelegt. So räumte er die Tötung der Eheleute ein und nannte inzwischen auch die Ablageorte von Tat- und Beweismitteln.

Nach wie vor müssen die Ermittler in diesem Fall aber noch Sachverhalte und Tatabläufe rekonstruieren. Deshalb wendet sich die Polizei nun mit der Bitte um Mithilfe an die Bevölkerung - und zeigt die Bilder der Eheleute ungepixelt. Am Auto ist zudem das Kennzeichen zu erkennen.

Fahndungsfotos der Polizei

Ermordetes Ehepaar: Fahndungsfotos der Polizei

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer hat im Zeitraum von Pfingstwochenende, ab Freitag, 6. Juni, bis Dienstag, 10. Juni, im Bereich Aschau im Chiemgau einen Mann gesehen, auf den die folgende Beschreibung zutrifft:

  • scheinbares Alter 55 bis 60 Jahre, 184 cm groß, nackenlange graue Haare, die hinter die Ohren gekämmt sind
  • Der Tatverdächtige könnte einen weißen Benzinkanister oder einen großen, länglichen Gegenstand dabeigehabt haben.
  • Wem ist eines der Fahrzeuge, die möglicherweise auffällig beladen waren, im Zeitraum von Pfingstwochenende bis Mittwoch (11. Juni) im Raum Aschau, Rosenheim oder Samerberg aufgefallen? Wer hat im Zusammenhang mit diesen Fahrzeugen Beobachtungen gemacht?

Wer hat das Ehepaar über das Pfingstwochenende bis einschließlich Pfingstmontag (9. Juni) noch gesehen oder hatte Kontakt zu ihnen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter Telefon (08031)2000 oder an jede andere Dienststelle.

Ehepaar in Rosenheim umgebracht 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Wüste Beschimpfungen bis hin zu Morddrohungen: Bambergs Erzbischof Ludwig Schick war in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer von Hetze im Netz. Nun kommt es zum …
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion