Tat von 1990

Mord nach 27 Jahren aufgeklärt - Täter inzwischen tot

Die Münchner Polizei hat einen 27 Jahre alten Mordfall aufgeklärt. Auf den Täter, einen damals 21-jährigen Mann, haben die Beamten allerdings keinen Zugriff mehr: Er tötete sich 2014.

München - Sein Opfer, ein 48 Jahre alter Kaufmann aus Unterhaching, war im Juni 1990 in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Die Leiche wies zahlreiche Stichverletzungen auf, zusätzlich war ein Elektrokabel als Tatwaffe verwendet worden. Nach Ansicht der Polizei war der Täter dem Strichermilieu zuzuordnen. Jetzt gelang es der Polizei, den Bosnier mit Hilfe der Behörden in dem Balkanland als Tatverdächtigen zu ermitteln. Nach einem Abgleich von DNA-Spuren stand fest: Der Mann war der Mörder.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Es ist einfach herzzerreißend! Mattheo ist erst neun Wochen alt, doch sehr krank. Seine einzige Chance ist eine Stammzellenspende.   
Stammzellen-Spender gesucht: Baby Mattheo hofft auf ein Wunder
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Kommentare