Verräterische Blutspuren

Mord beim Heckeschneiden: Angeklagter leugnet

Hat ein Mann im Weinort Randersacker seinen Nachbarn heimtückisch ermordet? Er sei es nicht gewesen, sagt der Angeklagte. Doch die Blutspuren an seiner Hose sagen etwas anderes.

Eigentlich wollte er zum Mordvorwurf gegen ihn nichts sagen. Nun hat sich der 46 Jahre alte Angeklagte, der seinen Nachbarn vor einem Jahr heimtückisch erstochen haben soll, überraschend doch geäußert. „Ich werde zu Unrecht verdächtigt“, sagte der Mann am Mittwoch am Ende des ersten Prozesstages vor dem Landgericht Würzburg. Er habe nichts getan und sei zum Zeitpunkt des Mordes mit seinem Hund woanders unterwegs gewesen. Auf die Frage des Vorsitzenden Richters, wie dann aber das Blut des Opfers an seine Hose gekommen sei, antwortete er: „Das kann ich mir nicht erklären“.

Der studierte Betriebswirt soll im September 2013 seinen 76 Jahre alten Nachbarn beim Heckenschneiden ohne erkennbaren Grund in den Rücken gestochen haben. Der Tatverdächtige wurde wenig später beim Spaziergang mit seinem Dackel gefasst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare