Mann wieder frei

Mord an Witwe in Kempten: Haftbefehl aufgehoben 

Kempten - Der Mord an einer Witwe in Kempten vor einem Monat ist weiter ungeklärt. Ein Mann, der Ende Dezember wegen dringenden Tatverdachts verhaftet wurde, ist wieder auf freiem Fuß.

Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen ihn aufgehoben. „Der zuständige Richter hat entlastende Umstände gesehen, die den dringenden Tatverdacht fallen lassen“, sagte ein Sprecher. Gegen den Mann werde jedoch weiter ermittelt. „Er ist nach wie vor Beschuldigter.“

Am 21. Dezember war eine 63 Jahre alte, allein stehende Frau erstochen in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Der Täter war ohne Gewaltanwendung in die Wohnung gelangt. Bei dem Mann, der wenige Tage später festgenommen wurde, handelt es sich nach Polizeiangaben um eine „Person aus dem engeren Umfeld der Getöteten“. Am Tatort und in der Umgebung wurden mehr als 150 Spuren gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Am späten Montagabend kam es zu einem Großeinsatz in Ingolstadt: Bei einem Feuer im Klinikum mussten 24 Patienten evakuiert werden
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer

Kommentare