Böser Anruf eines 63-Jährigen

Morddrohung: Wütender Mann schockt Arbeitsagentur

Lohr am Main - Wegen eines wütenden Drohanrufs bei der Agentur für Arbeit hat ein 63-Jähriger aus Lohr am Main Ärger mit der Polizei bekommen.

Der Mann hatte am Mittwoch bei der Arbeitsagentur in Landshut angerufen und angekündigt, dass er mehrere Menschen bei der Arbeitsagentur in Lohr (Unterfranken) umbringen wolle. Die Mitarbeiter informierten sofort die Polizei, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten.

Die Beamten suchten nach dem Tatverdächtigen und konnten ihn auf die Wache bestellen. Dort beteuerte der Mann, er habe seine Drohung nicht ernst gemeint. Der 63-Jährige, der manchmal einen rauen Umgangston pflegen soll, wurde eindringlich belehrt und durfte mit einer Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens wieder nach Hause gehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rekordverdächtig! Raser rauscht mit Tempo 168 in Blitzer
Mit einem Laser hat eine Streife der Zirndorfer Polizei Jagd auf Temposünder gemacht. Dabei ist ein Autofahrer mit Tempo 168 in die Falle gerauscht. An der Stelle sind …
Rekordverdächtig! Raser rauscht mit Tempo 168 in Blitzer
Polizei stoppt kriminelles Pärchen im „gemieteten“ Jaguar
Heroin und geklaute Kleidung an Bord: Auf der Autobahn 3 bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) hat die Polizei ein äußerst aktives kriminelles Pärchen festgenommen.
Polizei stoppt kriminelles Pärchen im „gemieteten“ Jaguar
Falsche 50-Euro-Scheine: Brüder verteilten Blüten
Die „Falschen Fuffziger“ tauchten seit Januar vor allem in und um Cham (Oberpfalz) auf. Nun hat die Polizei die Falschgeld-Verteiler geschnappt.
Falsche 50-Euro-Scheine: Brüder verteilten Blüten
Für solche Motive riskierte der Fotograf sein Leben
Bergfotograf Bernd Ritschel hatte genug vom Postkarten-Kitsch, von grünen Wiesen und blauem Himmel. Darum fokussierte er die dunkle Seite der Berge. Für manch düstere …
Für solche Motive riskierte der Fotograf sein Leben

Kommentare