Böser Anruf eines 63-Jährigen

Morddrohung: Wütender Mann schockt Arbeitsagentur

Lohr am Main - Wegen eines wütenden Drohanrufs bei der Agentur für Arbeit hat ein 63-Jähriger aus Lohr am Main Ärger mit der Polizei bekommen.

Der Mann hatte am Mittwoch bei der Arbeitsagentur in Landshut angerufen und angekündigt, dass er mehrere Menschen bei der Arbeitsagentur in Lohr (Unterfranken) umbringen wolle. Die Mitarbeiter informierten sofort die Polizei, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten.

Die Beamten suchten nach dem Tatverdächtigen und konnten ihn auf die Wache bestellen. Dort beteuerte der Mann, er habe seine Drohung nicht ernst gemeint. Der 63-Jährige, der manchmal einen rauen Umgangston pflegen soll, wurde eindringlich belehrt und durfte mit einer Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens wieder nach Hause gehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo überprüft nun ein …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
Großalarm in einem Freibad in Eichstätt: Ein Mädchen (5) berichtete, dass sie gesehen habe, wie ein anderes kleines Kind beim Spielen in den Wehrkanal der Altmühl …
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein

Kommentare