KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

Mord in Kaufbeuren:  Fünfter Verdächtiger verhaftet

München/Kaufbeuren/Kempten - Nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes in Kaufbeuren ist bereits der fünfte Tatverdächtige festgenommen worden. Alle Verdächtigen standen zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Montag in Kempten mitteilte, steht der 34-jährige Mieter der Tatwohnung in Verdacht, die ärztliche Versorgung des Opfers verhindert zu haben. Gegen eine 22-jährige Frau aus dem Landkreis Schwandorf und einen 26 Jahre alten Mann wird ebenfalls wegen Beihilfe zum Mord ermittelt. Bereits seit mehr als einer Woche sitzen die beiden Hauptverdächtigen - zwei 25-jährige Cousins aus Kaufbeuren - in Untersuchungshaft.

Alle Verdächtigen standen zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Das 26 Jahre alte Opfer war Anfang Dezember tot in einer Wohnung in Kaufbeuren gefunden worden. Der Notarzt stellte eine Kopfverletzung bei dem Mann fest. Eine Obduktion ergab jedoch, dass der Mann an inneren Verletzungen infolge von Gewalteinwirkung starb. Zu den Hintergründen der Tat äußerte sich die Polizei zunächst nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Ein 20-jähriger Mann ist bei einem Glätteunfall in der Oberpfalz in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt worden.
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen

Kommentare