+
Zwei Wochen nach dem Tod eines 66-jährigen Mannes in Weiden in der Oberpfalz sind die beiden Tatverdächtigen in Spanien gefasst worden.

Mordfall Weiden: Verdächtige auf Fuerteventura verhaftet

Weiden - Zwei Wochen nach dem Tod eines 66-jährigen Mannes in Weiden in der Oberpfalz sind die beiden Tatverdächtigen in Spanien gefasst worden.

Das Pärchen sei am Flughafen der Kanareninsel Fuerteventura verhaftet worden, teilten die Staatsanwaltschaft Weiden und die Polizei in Regensburg am Dienstag mit. Der 22-jährige Soldat aus Regen und seine 23-jährige Begleiterin hätten sich am Donnerstag von Berlin aus auf die Ferieninsel abgesetzt. Zuvor hätten sie ihr Fluchtauto verkauft.

Die beiden sind dringend verdächtig, den 66-Jährigen am 25. Januar am Ortsrand von Weiden erstochen zu haben. Die “Soko Stoppelfeld“ der Kripo hatte ihre Fluchtroute ermittelt und die spanische Polizei alarmiert. Die Verdächtigen sollen spätestens Anfang März nach Deutschland überstellt werden.

Radweg-Mord: Polizei fahndet mit diesen Bildern

Radweg-Mord: Polizei fahndet mit diesen Bildern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare