Mordprozess ohne Leiche beginnt

Regensburg - In Regensburg beginnt ein Prozess um einen Mord ohne Leiche. Der Angeklagte wurde verhaftet, nachdem der Fall in der Sendung “Aktenzeichen XY... ungelöst“ vorgestellt wurde.

Einem 59-Jährigem wird vorgeworfen, dass er vor fast zwei Jahren in Straubing einen 78 Jahre alten Rentner umgebracht haben soll. Das Landgericht Regensburg hielt den Angeklagten zunächst für nicht ausreichend verdächtig und lehnte deswegen einen Prozess ab. Auf Beschwerde der Staatsanwaltschaft ordnete das Nürnberger Oberlandesgericht jedoch eine Verhandlung an.

Der 78-jährige Niederbayer ist seit Frühjahr 2009 spurlos verschwunden. Er wurde zuletzt auf einem Flohmarkt gesehen, Wochen später wurde sein Auto auf einem Parkplatz entdeckt. Der angeklagte 59-Jährige war verhaftet worden, nachdem der Fall in der ZDF-Sendung “Aktenzeichen XY... ungelöst“ vorgestellt wurde. Der Mann soll damals auch in die Wohnung des mutmaßlichen Opfers eingebrochen sein. Nach dem Verschwinden des Rentners soll von einem Bekannten des Beschuldigten im tschechischen Doma¸lice versucht worden sein, mit der Bankkarte des 78-Jährigen Geld abzuheben. Für den Prozess sind zunächst neun Verhandlungstage eingeplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare