+

Mordversuch? Schießerei am Jägerstand

Freyung-Grafenau - Die Polizei ermittelt im Landkreis Freyung-Grafenau gegen einen 47-Jährigen, der mit einem Gewehr auf einen Hochsitz im Wald geschossen hat. Der zuständige Jäger saß auf einem anderen Hochsitz.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag, 20.09.09 gegen 20 Uhr: Der 47-jährige Mann schoss mit einem Gewehr auf einen Hochsitz. Das Geschoss durchdrang die 15 Zentimeter hohe Plexiglasscheibe der Kanzel, anschließend die Rückwand und blieb in einem dahinter befindlichen Baum in ca. sieben Meter Höhe stecken.

Der für den Hochsitz eigentlich zuständige Jäger, der zur Tatzeit auf der Jagd war, jedoch glücklicherweise in einem anderen Freisitz saß, meldete den Vorfall erst am darauffolgenden Dienstag bei der Polizei. Nach Rekonstruktion der Ermittler hätte der Schuss eine in der Kanzel sitzende Person im Kopfbereich getroffen. Das Auto des Geschädigten war zu der Zeit in unmittelbarer Nähe des Jägersitzes abgestellt.

Spezialisten des Landeskriminalamtes brachten die Beamten auf die Spur eines 47-jährigen Mannes aus dem Landkreis Freyung-Grafenau. Dieser räumte in seiner Vernehmung ein, geschossen zu haben. Das genaue Motiv seines Vorgehens müssen die weiteren Ermittlungen ergeben, dürften laut Polizei aber im persönlichen Bereich liegen. Der Mann wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Jagdgewehr des Beschuldigten wurde sichergestellt. Da aufgrund der Dämmerung für den Täter nicht auszuschließen war, ob sich jemand in der Kanzel befindet, hat die Kriminalpolizei Passau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare