Mord vor 32 Jahren: 77-Jähriger vor Gericht

Nürnberg - Mord verjährt nie - deshalb steht ein 77-Jähriger von diesem Dienstag an für eine Tat von 1977 in Nürnberg vor Gericht.

Der Mann soll vor 32 Jahren im fränkischen Schwabach eine 86-jährige Rentnerin vergewaltigt, beraubt und anschließend umgebracht haben, um seine Taten zu vertuschen. Auf die Spur des mutmaßlichen Täters waren die Ermittler 2008 gekommen, als sie routinegemäß den alten Mordfall noch einmal aufgriffen. Als sie die damals gefundenen DNA-Spuren mit heutigen Datenbanken abglichen, stießen sie auf den 77-Jährigen. Er war in der Zwischenzeit wegen Gewalttaten und Sexualdelikten verurteilt worden.

1977 war die alte Dame am späteren Abend auf dem Heimweg von einem Busausflug, als der damals 45-Jährige nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft Nürnberg die gebrechliche Frau überfiel. Trotz erheblicher Gegenwehr vergewaltigte der Mann sein Opfer und würgte die Frau, bis sie entweder bewusstlos wurde oder an Kreislaufversagen starb. Daraufhin soll er den leblosen Körper zu einem Wassergraben in der Nähe eines Weihers gefahren und hineingeworfen haben. Sofern die Frau nicht bereits tot war, starb sie laut Anklage nun an Unterkühlung. Anschließend raubte der mutmaßliche Täter etwa 50 Mark aus dem Portemonnaie der Frau. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage vorgesehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.