+
Am Donnerstag wird es in Bayern schneien.

Wintereinbruch

Bayern: Jetzt kommt der Schnee

München - Der Winter hält Einzug in Deutschland. In Bayern wird am Donnerstag in einigen Gebieten sogar Schnee erwartet.

Der Winter ist auf dem Vormarsch - pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember, wie Jens Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst erklärt (hier geht´s zum aktuellen Wetter).  Am heutigen Mittwoch sind die Temperaturen mit 3 bis 7 Grad in Bayern noch relativ mild. Es ist grau in grau und teilweise fällt Regen. "Das typische November-Schmuddelwetter", so der Meteorologe.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Besuchen Sie unser Skispecial

Im Laufe der Nacht zieht allerdings kalte Luft nach Deutschland und lässt die Temperaturen absacken. Der Niederschlag geht zunächst in den Bergen langsam in Schnee über. Die Schneefallgrenze sinkt teilweise auf 400 Meter. Im Verlaufe des Donnerstags werden auch tiefere Lagen vom Schnee erfasst. Es herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Im Allgäu könnten bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Es besteht die Gefahr von Schneebruch. In München wird es am Donnerstag allerdings eher grau bleiben. Zum Abend hin könnte es höchstens Schneeregen geben. Ob am Freitag mit Schneefällen in der Hauptstadt zu rechnen ist, hängt auch davon ab, ob sich das Niederschlagsgebiet hält.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare