+
Hier ohne Moschee: Regensburg.

350 Gegendemonstranten

Moschee-Bau in Regensburg: So verlief der AfD-Protest dagegen

Weil der türkisch-islamische Moscheeverein Ditib einen Moschee-Neubau im Osten Regensburgs plant, schickte die AfD am Samstag ihre Anhänger auf die Straße. So verlief der Protest:

Regensburg - Eine Demonstration der AfD gegen einen geplanten Moschee-Neubau und mehrere Gegendemonstrationen sind in der Innenstadt von Regensburg ohne Zwischenfälle verlaufen. Wie die Polizei mitteilte, protestierten am Samstag etwa 350 Menschen gegen die Kundgebung der AfD. Diese wollte sich mit der Demonstration gegen das Bauvorhaben wenden. 200 Menschen waren dem AfD-Aufruf gefolgt.

Hintergrund ist der Streit um eine neue Moschee im Osten der Stadt. Der türkisch-islamische Moscheeverein „Ditib“ plant dort einen Neubau mit Minarett. „Unser Zentrum in der Altstadt ist zu klein geworden“, sagte der Sprecher der Ditib-Gemeinde Regensburg der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. 

Lesen Sie auch: Hintergrund - Mail-Attacke auf Rathaus-SPD: Moschee-Bau in Regensburg erhitzt die Gemüter - und: Bizarrer Moschee-Protest in Regensburg: Täter bekennen sich

Das Gebäude hat der Verein bereits verkauft. „Im März 2019 müssen wir raus.“ Bis dahin soll die neue Moschee stehen.

lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Seit Mittwochabend wurden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst. Nun ist das Duo wohlbehalten wieder aufgetaucht. Die Polizei gibt Details der Geschichte der …
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen und Details zum mutmaßlichen Täter genannt. Doch vieles ist ungeklärt. 
Messer-Attacken in Nürnberg: Spekulationen über Motiv - Polizei hofft auf Zeugin
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Die Bergwacht Freilassing muss von einem Urgestein Abschied nehmen: Hans Putzhammer starb am Nikolaustag. In der Region war er bekannt wie ein bunter Hund.
Mach‘s gut, Buzei! Bergwachtler-Urgestein stirbt am Nikolaustag - eine ganze Region trauert
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund
Die Polizei hat in Mittelfranken rund 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt und fünf mutmaßliche Drogenhändler festgenommen.
Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund

Kommentare