Motorradfahrer (21) tödlich verunglückt

Fuhrn/Regensburg - Bei einem schweren Motorradunfall bei Fuhrn (Landkreis Schwandorf) ist ein 21 Jahre alter Mann in der Nacht zum Mittwoch ums Leben gekommen.

Wie ein Sprecher der Polizei in Regensburg sagte, war der Motorradfahrer kurz nach Mitternacht aus ungeklärter Ursache mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto zusammengestoßen.

Durch den Aufprall wurde der 21- Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 35-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt.

Die Staatsstraße von Neuburg Richtung Schwarzenfeld wurde für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden betrug etwa 15 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare