Motorradfahrer (62) stirbt bei Unfall in Seefeld

Seefeld - Bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2068 bei Seefeld ist ein Motorradfahrer (62) aus Germering getötet worden. Die 19-jährige Freundin seines Sohnes, die mit ihm auf dem Motorrad fuhr, wurde schwer verletzt.

Der 62jährige Germeringer war am Samstag gegen 20 Uhr mit seiner Yamaha auf der Staatsstraße von Herrsching in Richtung Weßling unterwegs. Als Sozia fuhr bei ihm die 19-jährige Freundin seines Sohnes mit - Der 21-jährige Sohn folgte den beiden ebenfalls auf einem Motorrad.

Zur gleichen Zeit kam ihnen von Weßling kommend der 37-jährige Unfallverursacher in seinem Auto entgegen. Als er nach links in die Mühlbachstraße nach Seefeld einbiegen wollte, übersah er die entgegenkommenden Motorradfahrer.

Obwohl der 62-Jährige eine Vollbremsung einleitete, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Pkw des Seefelders nicht verhindern. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer und seine Sozia auf die Straße geschleudert; der Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen weiteren Pkw, welcher aus der Mühlbachstraße in die Staatsstraße einbiegen wollte, geschoben.

Die 19-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Starnberg gebracht, trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer und Notarzt verstarb der Germeringer noch an der Unfallstelle.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 12000 Euro. Die Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Neben zwei Streifen der Polizei Herrsching, zwei Notärzten und Rettungswägen waren die Feuerwehren von Seefeld, Meiling, Drößling und Weßling mit 20 Mann im Einsatz.

Eine Fahrspur der Staatsstraße 2068 musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Der verkehr konnte jedoch problemlos an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

50-Jähriger bei zweitem Unfall getötet

Nur wenige Stunden zuvor war gegen 15.30 Uhr auf der Verbindungsstraße von Unterbrunn nach Oberpfaffenhofen ein weiterer Mann gestorben. Ein Neurieder (50) war laut Polizei Gauting in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und aufs Bankett geraten. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und überschlug sich mehrfach.

Der Mann wurde von seiner eigenen Maschine getroffen und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Münchner Klinik, in der er in der Nacht auf Sonntag seinen schweren Verletzungen erlag.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 30-Jähriger auf der A3 nahe der österreichischen Grenze geliefert. Der Mann wählte am Ende selbst den Notruf.
Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.