Motorradfahrer rammt Radler absichtlich um

Ingolstadt - Das gibt's doch nicht: Ein Motorradfahrer hat in Ingolstadt mit voller Absicht einen Radler umgefahren. Warum er das tat:

Der rabiate Biker hatte am Donnerstagnachmittag in einer 30er-Zone einen silbernen Audi überholt. Dabei fuhr sehr knapp an einem 36 Jahre alten Radler vorbei, der ihm entgegenkam. Der Radler fühlte sich gefährdet und gestikulierte wild in Richtung Motorradfahrer.

Das passte dem offenbar überhaupt nicht: Der Motorradfahrer drehte um und fuhr zurück. Dann rammte er das Hinterrad der Radlers. Der 36-Jährige geriet auf den Grünstreifen und stürzte. Dabei wurde er leicht verletzt. Der Motorradfahrer machte sich aus dem Staub. Er fuhr eine blau-schwarz Maschine, vermutlich der Marke Yamaha.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare