1 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
2 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
3 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
4 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
5 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
6 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
7 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
8 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.

Er hatte wahnsinniges Glück

Motorradfahrer stürzt in Bachbett - Andere Biker finden ihn

Am Montagvormittag hat sich ein spektakulärer Motorradunfall auf der Roßfeldstraße ereignet, bei dem ein 26-jähriger Mann rund drei Meter tief mit seiner Maschine in ein Bachbett abstürzte.

Berchtesgaden/Rossfeld - Nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes wurde der Mann schwer verletzt. Der Kradfahrer war mit seinem Motorrad auf der Roßfeldstraße bergab unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurze geradeaus von der Fahrbahn abkam und in weiterer Folge in einem kleinen Bachbett rund drei Meter unterhalb der Straße liegen blieb. Da er alleine unterwegs war, hatte den Unfall zunächst niemand bemerkt.

Eine Gruppe Motorradfahrer, die ebenfalls auf der Höhenringstraße bergauf unterwegs war, sah dann die Spuren im Gras und fand schließlich den Verletzten. Umgehend setzten sie kurz nach 11 Uhr einen Notruf ab und betreuten den Verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden, der Löschzug Au und das Rote Kreuz waren mit dem Berchtesgadener Notarzt, einem Krankenwagen, einem Rettungswagen, der Bergwacht Berchtesgaden um dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ im Einsatz. Feuerwehr und Notarzt waren bereits bei einem anderen Verkehrsunfall auf der Auer Straße in der Unterau und fuhren sofort zum Roßfeld weiter. 

Die Einsatzkräfte versorgten den Verunfallten und brachten ihn im Schleifkorb liegend zunächst zum Krankenwagen und dann weiter zum Rettungshubschrauber, mit dem er zur weiteren medizinischen Versorgung zum Klinikum Traunstein geflogen wurde. Während der Rettungsaktion wurde die Roßfeldstraße teilweise komplett gesperrt. Ein örtliches Abschleppunternehmen hob das Motorrad aus dem Bachbett. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest
Mit einem Schock endete am Sonntag für mehrere Erwachsene und einige Kinder der Besuch einer Sommerrodelbahn in Pottenstein im Landkreis Bayreuth. Wegen eines starken …
„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest
Bei Notlandung umgekippt: Leichtflugzeug stürzt bei Freilassing ab
Am Sonntagabend ist nahe Freilassing ein Leichtflugzeug abgestürzt. Der Pilot hatte noch versucht, den Flieger notzulanden.
Bei Notlandung umgekippt: Leichtflugzeug stürzt bei Freilassing ab
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die dramatische Rettungsaktion in Bildern: Von der langen Suche, über die spektakuläre Abseil-Aktion bis zur Rettung selbst - und der Wiedervereinigung mit seiner …
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Schlimmer Unfall bei Neustadt an der Waldnaab - Ein Toter, zwei schwer Verletzte
Ein schlimmer Unfall passierte am Samstagmorgen bei Neustadt an der Waldnaab. Ein Mann stirbt. Ein Bub und ein weiterer Mann sind offenbar schwer verletzt.
Schlimmer Unfall bei Neustadt an der Waldnaab - Ein Toter, zwei schwer Verletzte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.