1 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
2 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
3 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
4 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
5 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
6 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
7 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.
8 von 10
Bei einem Unfall in Berchtesgaden ist ein Motorradfahrer abgestürzt.

Er hatte wahnsinniges Glück

Motorradfahrer stürzt in Bachbett - Andere Biker finden ihn

Am Montagvormittag hat sich ein spektakulärer Motorradunfall auf der Roßfeldstraße ereignet, bei dem ein 26-jähriger Mann rund drei Meter tief mit seiner Maschine in ein Bachbett abstürzte.

Berchtesgaden/Rossfeld - Nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes wurde der Mann schwer verletzt. Der Kradfahrer war mit seinem Motorrad auf der Roßfeldstraße bergab unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurze geradeaus von der Fahrbahn abkam und in weiterer Folge in einem kleinen Bachbett rund drei Meter unterhalb der Straße liegen blieb. Da er alleine unterwegs war, hatte den Unfall zunächst niemand bemerkt.

Eine Gruppe Motorradfahrer, die ebenfalls auf der Höhenringstraße bergauf unterwegs war, sah dann die Spuren im Gras und fand schließlich den Verletzten. Umgehend setzten sie kurz nach 11 Uhr einen Notruf ab und betreuten den Verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden, der Löschzug Au und das Rote Kreuz waren mit dem Berchtesgadener Notarzt, einem Krankenwagen, einem Rettungswagen, der Bergwacht Berchtesgaden um dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ im Einsatz. Feuerwehr und Notarzt waren bereits bei einem anderen Verkehrsunfall auf der Auer Straße in der Unterau und fuhren sofort zum Roßfeld weiter. 

Die Einsatzkräfte versorgten den Verunfallten und brachten ihn im Schleifkorb liegend zunächst zum Krankenwagen und dann weiter zum Rettungshubschrauber, mit dem er zur weiteren medizinischen Versorgung zum Klinikum Traunstein geflogen wurde. Während der Rettungsaktion wurde die Roßfeldstraße teilweise komplett gesperrt. Ein örtliches Abschleppunternehmen hob das Motorrad aus dem Bachbett. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo
Bei einem Großbrand im Landkreis Landshut sind am Montagmorgen große Teile eines Firmengeländes zerstört worden. Offenbar wurden in der Halle Pflanzenschutzmittel …
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo

Kommentare