+
Das Wrack des verunfallten Motorrads liegt auf einem Radweg bei Immenstadt im Allgäu.

Schrecklicher Unfall im Allgäu

Motorradfahrer verliert Kontrolle und schleudert in Familie - drei Tote

Bei einem tragischen Verkehrsunfall wurden eine 48-jährige Mutter und ihre beiden Kinder tödlich verletzt. Ein Motorradfahrer hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren und war in die Familie geschleudert.

Immenstadt im Allgäu - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Allgäu sind zwei Jugendliche und deren Mutter sowie ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Einzig der 50 Jahre alte Familienvater blieb unverletzt. Der 24 Jahre alte Kradfahrer hatte nach Angaben der Polizei vom Mittwoch bei einem gewagten Fahrmanöver und zu hoher Geschwindigkeit am Vorabend die Kontrolle über sein Gefährt verloren. Das Motorrad schleuderte in Immenstadt im Allgäu in die Familie am Rand einer Staatsstraße.

Der 14-jährige Sohn und die 48-jährige Mutter starben noch am Unfallort. Die 16-jährige Tochter und der 24 Jahre alte Motorradfahrer erlagen am Mittwoch im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Familie kam aus dem Landkreis Oberallgäu.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat der junge Fahrer den Unfall wohl durch rücksichtlose Fahrweise verursacht. Der 24-Jährige könnte einen sogenannten „Wheelie“ gemacht haben, bei dem das Motorrad nur auf dem Hinterrad fährt, sagte ein Polizeisprecher. Man gehe zudem davon aus, dass er zu schnell gefahren sei. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter, den Unfallhergang zu rekonstruieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare