Motorsegler stürzt beim Start ab

Hetzles - Eigentlich sollte es nur ein Übungsflug werden: Doch schon beim Start ist für den Pilot eines Motorseglers alles schiefgegangen.

Der 64 Jahre alte Mann hob vom Flugplatz Hetzles ab, wie die Polizei in Bayreuth am Samstag mitteilte. Direkt nach Beginn des Fluges erwischte ihn eine Böe. Er verlor den Auftrieb und geriet mit Tragfläche und Propeller in ein Gebüsch. Der Motorsegler drehte sich um 90 Grad und stürzte aus geringer Höhe auf den Boden.

Der Mann blieb unverletzt. Sein Flugzeug hat einen Totalschaden von rund 40.000 Euro. Der Unfall ereignete sich bereits am Freitagnachmittag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare