+
Drei Fahrzeuge krachten bei Altmühldorf ineinander.

Mitten im Berufsverkehr

Schwerer Verkehrsunfall: Drei Autos krachen ineinander - Verletzte 

Am Mittwochmorgen ist es bei Mühldorf am Inn schlimm gekracht. Drei Autos sind frontal zusammengestoßen. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten die Wracks entzerren. Es gibt Verletzte.

Altmühldorf - Drei Menschen wurden offenbar leicht verletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden. Die Straße musste für die Aufräumarbeiten über eine Stunde gesperrt werden.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2550 - die Bilder

Bei dem Unfall waren drei Fahrzeuge ineinander gekracht. Die genaue Unfallursache wird noch von der Polizei ermittelt. Nach ersten, bisher unbestätigten Informationen vom Unfallort bremste wohl ein Fahrzeughalter scharf ab, als ein Bus vor ihm auf die Straße einlenken wollte. Deshalb musste auch der Fahrer hinter dem PKW bremsen, kam dabei ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr.

tb/fib

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare