Mühldorf am Inn: Brand in Wohnung - Frau wird gerettet, eine der Katzen stirbt
+
Eine Nachbarin bemerkte Rauch in einer Wohnung. Die Frau konnte gerettet werden - eine ihrer vier Katzen starb.

Feuer in Wohnhaus

Nachbarin bemerkt Brand: Bewohnerin kann gerettet werden - für Kätzchen kommt jede Hilfe zu spät

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

In Mühldorf am Inn wählte eine aufmerksame Nachbarin den Notruf, als sie Rauch sah. Die Bewohnerin konnte von den Einsatzkräften gerettet werden - eine Katze starb.

Mühldorf am Inn - Am Montagvormittag kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Wolfgang-Perger-Straße. Das teilte die Polizei mit. 

Eine Frau erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung. Der bei dem Brand entstandene Schaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Mühldorf übernahm die Ermittlungen.

Mühldorf am Inn: Nachbarin wählt Notruf - Bewohnerin wird gerettet

Eine aufmerksame Nachbarin wählte gegen 11 Uhr den Notruf, da sie Rauch aus der Wohnung aufsteigen sah. Die Rettungskräfte konnten den Brandherd schnell unter Kontrolle bringen und dadurch größeren Schaden abwenden. 

Das Haus war allerdings schon stark verraucht, wie die Polizei mitteilte. Die Einsatzkräfte konnten die 22-jährige Bewohnerin aus dem Haus bringen, sie kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Eine der vier Katzen überlebte den Brand nicht, die anderen konnten gerettet werden.

Bewohnerin wird aus brennender Wohnung gerettet - für Kätzchen kommt Hilfe zu spät: die Bilder

Mühldorf am Inn: Brand in Wohnung - Frau wird gerettet, eine der Katzen stirbt
Mühldorf am Inn: Brand in Wohnung - Frau wird gerettet, eine der Katzen stirbt
Mühldorf am Inn: Brand in Wohnung - Frau wird gerettet, eine der Katzen stirbt
Mühldorf am Inn: Brand in Wohnung - Frau wird gerettet, eine der Katzen stirbt
Bewohnerin wird aus brennender Wohnung gerettet - für Kätzchen kommt Hilfe zu spät: die Bilder

Lesen Sie auch: Arzt warnt vor Gratis-Werbegeschenk von Aldi - für eine Kundin zu spät

Brand in Mühldorf am Inn: Ursache steht noch nicht fest

Zur genauen Brandursache kann die Polizei noch keine Angaben machen, Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor.

In einem Hochhaus in Puchheim sind Kinderwägen angezündet worden. 70 Bewohner konnten das Gebäude nicht mehr verlassen. (Merkur.de*) Ein Großbrand zerstörte ein Wohnhaus in Otterfing: Die Bewohner wurden im Schlaf überrascht - die Feuerwehr war im Großeinsatz. (Merkur.de*) Bei einem nächtlichen Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus haben sich drei Bewohner durch Sprünge aus oberen Stockwerken gerettet.

 *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Lesen Sie auch: Nach Streit mit den Eltern: Sohn (36) fährt zu Tankstelle, dann zündet er Schlafzimmer der Eltern an

Weiter ist in Mühldorf am Inn ist ein Nachbarschaftsstreit unter Senioren eskaliert: Wie die Polizei mitteilte, hat ein 78 Jahre alter Mann einen 68-Jährigen erstochen. 

Mehr zum Thema

Kommentare