+
Georg Huber: Landrat im Landkreis Mühldorf

Er will dagegen klagen

Mühldorfer Landrat versetzt seinen Chauffeur wegen AfD-Tätigkeit

Der Mühldorfer Landrat Georg Huber (CSU) hat seinen bisherigen Cheffahrer quasi strafversetzt. Grund ist offenbar, dass der Chauffeur Martin Wieser ein engagiertes AfD-Mitglied ist.

Mühldorf – Wieser ist Beisitzer im Vorstand des Mühldorfer AfD-Kreisverbands. Seit dem 6. März ist er in den Bauhof des Landkreises versetzt. Der 46-Jährige arbeitet nach eigenen Angaben seit 25 Jahren im Landratsamt, die letzten 15 Jahre als Fahrer des Landrats. Jahrelang leitete er zudem den Fuhrpark. Seine Versetzung will er nicht akzeptieren. „Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen“, erklärte er gegenüber dem „Mühldorfer Wochenblatt“. Mit Hilfe eines Rechtsanwalts will Wieser erreichen, dass er eine mit seiner letzten Beschäftigung vergleichbare Stelle erhält.

„Dabei leistete ich immer ehrliche und zuverlässige Arbeit. Das geht auch aus meinem Zwischenzeugnis hervor, das ich mir auf eigenen Wunsch hin letztes Jahr ausstellen ließ”, beteuert Wieser. Umso schockierender empfand er die plötzliche Suspendierung am 1. Februar 2017.

Der Landrat ließ erklären, er äußere sich grundsätzlich nicht zu Personalangelegenheiten und werde das auch in diesem Fall nicht tun. Wieser teilte mit, mehrere Landratsamt-Bedienstete hätten ihm gegenüber angegeben, dass das Vertrauensverhältnis gestört sei.

Rechtlich könnte die Versetzung heikel sein. André Haider, Fachanwalt für Arbeitsrecht, erklärte gegenüber dem Online-Portal „Innsalzach24.de“, die bloße Mitgliedschaft in einer nicht verbotenen Partei sei kein Beleg für eine mangelnde Eignung des Arbeitnehmers. „Allein eine abweichende Parteimitgliedschaft stellt keinen Grund für eine wirksame Versetzung dar.“

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion