+
An einem schweren Unfall auf der A94 bei Mühldorf waren ein Mustang und ein Porsche beteiligt. 

Mehrere Verletzte

Spektakulärer Crash von Luxus-Sportwagen: Porsche kracht in Leitplanke - Mustang muss ausweichen

  • schließen

Ein schwerer Unfall, an dem ein Porsche und ein Mustang beteiligt waren, hat sich auf der A94 zwischen Mühldorf und Töging ereignet.

Mühldorf - Ein 67-jähriger Mann war am Samstagabend gegen 20.40 Uhr mit seinem Porsche auf der A94 von Heldenstein in Richtung Passau unterwegs. Der Mann aus dem Landkreis Altötting war mit seinem 50-jährigen Beifahrer aus Neuötting unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-Nord und Töging kam der Porsche laut Mitteilung der Polizei vermutlich aufgrund eines Reifenschadens ins Schleudern. Der Sportwagen prallte in die Mittelleitplanke. Anschließend schleuderte und drehte sich der Porsche noch rund 280 Meter über die Fahrbahn, bis er quer über beide Spuren zum Stehen kann. 

Porsche gerät ins Schleudern und kracht in Mittelleitplanke auf A94

Ein nachfolgender 58-Jähriger war mit seinem Ford Mustang ebenfalls in Richtung Passau unterwegs. Der Mann aus der Schweiz musste laut Polizei vermutlich dem schleudernden Porsche ausweichen und kam dabei selbst ins Schleudern. Der Mustang geriet von der Straße ab und kam erst an der Böschung zum Stehen. Beide Fahrer waren in ihren Autos eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus ihren Sportwagen befreit werden. 

Der Porsche-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Altötting gebracht, sein Beifahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien, er wurde ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Der Fahrer des Mustangs wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. 

Schwerer Unfall auf A94 bei Passau: Porsche und Mustang beteiligt - mehrere Verletzte

Die Staatsanwaltschaft Traunstein gab zur Klärung der Unfallursache ein unfallanalytisches sowie technisches Gutachten in Auftrag. Ein Sachverständiger war vor Ort. Der Porsche sowie der Mustang wurden sichergestellt und abgeschleppt. Wie die Polizei mitteilt, wird aufgrund des Spurenbilds und des Trümmerfelds sowie der starken Beschädigung der Autos davon ausgegangen, dass mit einer hohen Geschwindigkeit gefahren wurde. 

An beiden Autos entstand jeweils ein Schaden von rund 50.000 Euro. Weitere Fahrzeuge fuhren nach dem Unfall über umhergeflogene Teile auf der A94 in Richtung Passau sowie in der Gegenrichtung München. An drei weiteren Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von rund 500 Euro. Der Schaden an der Mittelleitplanke beträgt zudem circa 5000 Euro. 

Bei einem Unfall in Bamberg krachte ein Auto in ein Taxi, mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Fotostrecke: Porsche gerät ins Schleudern - Mustang muss ausweichen

mm/tz

Zu einem spektakulären Einsatz wurde die Feuerwehr in Augsburg gerufen. Dort sperrte ein Kind seinen Vater im 8. Stock auf Balkon aus.

Am Wochenende fegt ein Sturm über Bayern - mit Regen und teils orkanartigen Böen. Alle Informationen zum Wetter in Bayern gibt es im News-Ticker.

Meistgelesene Artikel

Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
In Nürnberg kam es am Samstagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. eine Frau konnte nur tot geborgen werden. Falschparker behinderten die Einsatzkräfte.
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
Viele Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Im Landkreis Traunstein kam es am Donnerstagmorgen (23. Januar) zu einem schweren Unfall. Ein Schulbus kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Viele Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich - doch dort kam sie vermutlich nicht an: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einer Frau (59) aus dem Landkreis Traunstein.
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“
In Bayern eskalierte ein Streit zwischen zwei Brüdern, der die Polizei auf den Plan rief. Mit dem, was sie dort erlebten, hatten die Beamten jedoch nicht gerechnet.
Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“

Kommentare