+
Zwei Todesopfer forderte ein schwerer Unfall am Mittwoch auf der Kreisstraße MÜ 25 im Landkreis Mühldorf.

Zusammenstoß auf Kreisstraße 25

Vater und Sohn sterben bei schwerem Unfall

Haigerloh/Mühldorf - Ein Vater und sein Sohn sind am Mittwochabend bei einem schweren Unfall  auf der Kreisstraße MÜ 25 im Landkreis Mühldorf ums Leben gekommen. Eine 60-jährige Frau wurde zudem schwerst verletzt.

Nach bisherigen Informationen ereignete sich der verhängnisvolle Zusammenstoß auf der Kreisstraße 25 in Höhe der Ortschaft Haigerloh im Landkreis Mühldorf. Ein 54 Jahre alter Autofahrer, der mit seinem 19-jährigen Sohn gegen 17.30 Uhr auf der Kreisstraße von Waldkraiburg kommend unterwegs war, wollte offenbar an der Kreuzung MÜ 25/Johannesstraße nach links abbiegen. Dort stieß er aus bislang ungeklärter Ursache mit einer entgegenkommenden 60 Jahre alten Waldkraiburgerin zusammen. Vater und Sohn waren auf der Stelle tot. Die Fahrerin des entgegenkommenden Autos wurde bei dem heftigen Zusammenstoß schwerst verletzt.

Schwerer Unfall fordert zwei Todesopfer

Schwerer Unfall fordert zwei Todesopfer

Zur genauen Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein ein technisches und unfallanalytisches Gutachten an. An der Unfallstelle waren mehrere Einsatzfahrzeuge der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz. Die Kreisstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden.

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion