Räuber wird nervös - und flieht ohne Beute

Mühldorf - Das hatte sich ein Räuber in Mühldorf sicherlich ganz anders vorgestellt: Weil er zu nervös wurde, ist er ohne Beute wieder abgehauen.

Der mit einem Messer bewaffnete Unbekannter wollte am Donnerstag ein Mühldorfer Bekleidungsgeschäft überfallen. Wenige Minuten vor 14 Uhr betrat er maskiert das Geschäft in der Bahnhofstraße. Der sichtlich nervöse Mann zog ein Messer aus seiner Jacke und forderte eine Angestellte auf, Bargeld herauszugeben.

Da die Frau der Forderung nicht nachkam, verließ der erfolglose Räuber den Laden und floh zu Fuß. Die Frau setzte sofort einen Notruf ab. Da die Polizei nur wenige hundert Meter entfernt ihren Sitz hat, waren innerhalb kürzester Zeit mehrere Einsatzfahrzeuge am Tatort.

Doch trotz einem Großaufgebot von insgesamt über 20 Streifenbesatzungen gelang es nicht, den Täter aufzuspüren. Möglicherweise ist er in der Nähe in ein Fahrzeug gestiegen oder hatte eine gute Versteckmöglichkeit genutzt.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Täterbeschreibung:

Ca. 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß, auffällige Augenbrauen, trug zum Zeitpunkt des Überfalles einen hellen Parka mit Kapuze und eine dunkle Jeans, maskiert war der Mann offensichtlich mit einer Kälteschutzmaske, er sprach bayerische Mundart.

Die Kripo Mühldorf hat die weiteren polizeilichen Ermittlungen übernommen. Wer zur Tatzeit in der Bahnhofstraße oder Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Angaben machen kann, wird um Mitteilung unter Telefon 08631/36730 gebeten.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.