Zug rammt Auto - Fahrerin tot

Frixing - Die Autofahrerin hatte wegen der tief stehenden Sonne offenbar den Zug übersehen - und wurde frontal erfasst. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Frixing: Zug rammt Auto - Fahrerin tot

Auf einem Bahnübergang in Oberbayern ist eine Frau mit ihrem Auto von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war die 59-Jährige am Vorabend vermutlich so stark durch die tiefstehende Sonne geblendet, dass sie das rote Blinklicht und die Halbschranken übersah. Sie fuhr direkt auf den Bahnübergang in Frixing - einem Ortsteil von Erharting im Landkreis Mühldorf am Inn.

Dort wurde das Auto von dem Regionalzug erfasst und rund 300 Meter mitgeschleift. Die Polizei geht davon aus, dass die Autofahrerin aus Altötting bei dem Aufprall sofort getötet wurde. Die 15 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt, die 26 Jahre alte Lokführerin erlitt einen Schock. Die eingleisige Bahnstrecke zwischen Mühldorf und Neumarkt-Sankt Veit wurde für gut drei Stunden gesperrt. Der gesamte Sachschaden wird auf mehr als 90 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © fib/G.S.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Fahranfänger in Pfeffenhausen bei Landshut verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen

Kommentare