+
Die Unfallstelle nach den Löscharbeiten. Ein brutales Bild der Zerstörung.

Schlimme Szenen für Retter

Schwerer Unfall auf B12: 27-jähriger Augsburger verbrennt in seinem Auto

  • schließen

Ein schwerer Unfall hat sich auf der B12 im Landkreis Mühldorf ereignet. Ein 27-Jähriger verbrannte in seinem Auto. Mehrere andere wurden schwer verletzt.

Schwerer Unfall auf B12 bei Mühldorf: Unfallfahrer kommt aus Augsburg

Update, 09.03 Uhr: Bei dem Fahrer des Ford Mustang, der in seinem Auto verbrannte, handelt es sich um einen 27-jährigen Augsburger. Den genauen Unfallort bezeichnet die Polizei als sogenannten Bürgerberg auf der B12. 

Der Augsburger überholte offenbar gerade ein anderes Fahrzeug, als er die Kontrolle über seinen Ford Mustang verlor. Er schleuderte auf die Gegenfahrbahn und erwischte dann den Van, laut Polizei ein Citroen Jumper.

Den steuerte eine 41-Jährige aus dem Landkreis Erding. Der Ford Mustang war es, der direkt nach dem Unfall in Brand geriet. Das Feuer sprang schnell auf den Citroen über. 

Schwerer Unfall auf B12 im Landkreis Mühldorf: Zwei Autos stehen in Flammen

Schwerer Unfall auf B12 bei Mühldorf: Vier Personen aus brennendem Auto gerettet

Zum Glück trafen mehrere beherzte Ersthelfer ein, die die Personen in dem Citroen schnell befreien konnten. Im Citroen befanden sich vier Personen. Wir berichteten ursprünglich von fünf Personen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei schwebt keiner dieser vier Personen in Lebensgefahr. 

Der Ford-Fahrer aus Augsburg wurde laut Polizei wohl schon durch den Aufprall getötet. 

Die B12 musste mehrere Stunden lang in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden, eine großräumige Umleitung wurde durch die FFW eingerichtet. Die Feuerwehren Reichertsheim, Mühldorf Land, Aschau und Rattenkirchen waren mit insgesamt 9 Fahrzeugen im Einsatz und unterstützten wie gewohnt tatkräftig bei der Sicherung der Unfallstelle und Versorgung der Verletzten.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 45.000 Euro.

Schrecklich: Ein Auto fuhr in Schlangenlinien auf der A73 bei Bamberg. Eine Streife der Polizei stoppte das Auto. Beim Blick in den Kofferraum machten die Polizisten eine grausige Entdeckung.

Schwerer Unfall auf B12 bei Mühldorf: Die Erstmeldung vom 25. November

Reichertsheim - Der schwere Unfall ereignete sich am Samstagabend gegen 18.15 Uhr auf der B12 Höhe Rattenkirchen. Nach ersten, noch unbestätigten Informationen vom Unfallort war ein Ford Mustang der linken Spur der dort dreispurigen B12 in Richtung Mühldorf unterwegs. Ihm entgegen kam ein mit fünf Personen besetzter Van auf der nur einspurigen Fahrbahn Richtung München.

Dann kam es zum folgenschweren Zusammenprall. Der Ford Mustang krachte mit hoher Geschwindigkeit in die Seite des Kleintransporters. Aus bisher ungeklärter Ursache fingen beide Fahrzeuge schnell Feuer.

Bilder

Auf B12: Fahrer verbrennt in seinem Ford Mustang

Die vier Insassen des Kleintransporters konnten sich zum Teil noch selbst aus dem brennenden Wrack retten. Zum Teil wurden sie von Ersthelfern geborgen. 

Für die Person im Ford Mustang kam jede Hilfe zu spät. Sie verbrannte mit ihrem Sportwagen. Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst kümmerte sich um die zum Teil schwer Verletzten und löschte die Wracks. Ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber brachte zwei schwer Verletzte in Unfallkrankenhäuser nach München und Murnau. Zwei weitere wurden vom Rettungsdienst in anliegende Krankenhäuser gebracht.

Die B12 war im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter der Kripo ermittelt derzeit zur Unfallursache. Die Feuerwehren leiteten den Verkehr örtlich um. Wir berichteten bereits am Samstagabend über den schlimmen Unfall auf der B12.

kmm

Auch dramatisch: Zu einem heftigen Unfall kam es in Delmenhorst. Nicht etwa nachts, sondern gegen 19 Uhr war ein Peugeot-Fahrer mit über zwei Promille im Blut unterwegs und rammte im Vollrausch einen parkenden Ford Pick-Up.

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der A27 bei Bremerhaven, als eine Fahranfängerin ein Stauende auf der Autobahn übersehen hatte und mit ihrem Mini Cooper gegen einen VW Tiguan prallte.

Lesen Sie auch: Messerattacke auf offener Straße mitten in Innsbruck: 21-Jähriger stirbt, Täter auf der Flucht

Lesen Sie auch:

BMW X5 rammt VW im Gegenverkehr: Polo-Fahrer stirbt - Polizei macht interessanten Fund

Bei einem folgenschweren Unfall ist ein Polo-Fahrer noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Ein BMW X5 war in den Gegenverkehr geraten und hatte einen VW in die Schutzplanke geschleudert.

Frau von Feuer eingeschlossen - dann kommt es zu dramatischen Szenen

Nach einem Brand in einem Reihenhaus musste eine Frau mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dass ihr nicht noch viel schlimmere Dinge passiert sind, hat sie dem geistesgegenwärtigen Eingreifen der Nachbarn zu verdanken.

Blinder bittet um Hilfe - Reaktion eines Passanten macht sprachlos

Ein 34-Jährige bat einen Unbekannten, ihm ein Taxi in Nürnberg (Bayern) zu rufen. Doch was dem Blinden dann passierte, macht wirklich sprachlos.

21-Jährige stirbt nach schrecklichem Unfall im Gegenverkehr - Polizei hat bereits einen Verdacht

In Cloppenburg nahm der Leichtsinn einer 21-Jährigen ein tödliches Ende, als sie unangeschnallt und mit Handy am Steuer in den Gegenverkehr raste. Die Rettungskräfte versuchten über eine Stunde vergeblich die junge Frau zu reanimieren.

Polizei kontrolliert Auto - und macht in Kofferraum grausige Entdeckung

Ein Auto fuhr in Schlangenlinien auf der A73 bei Bamberg. Eine Streife wollte den Wagen anhalten. Beim Blick in den Kofferraum machten die Polizisten eine grausige Entdeckung.

Meistgelesene Artikel

Nächtliche Ausschreitungen Mitten in Regensburg - feiernde Jugendliche bewerfen Polizisten mit Steinen
Eine Gruppe lautstark feiernder junger Leute hat auf dem Regensburger Domplatz Polizisten mit Pflastersteinen beworfen.
Nächtliche Ausschreitungen Mitten in Regensburg - feiernde Jugendliche bewerfen Polizisten mit Steinen
Wetter in Bayern: DWD mit neuer Warnung für München und verschiedene Landkreise
Am Sonntag hat der Sommer ein Comeback im Freistaat gefeiert. Doch dann gewitterte es - und weitere Unwetter folgen. Alle News zum Wetter in Bayern.
Wetter in Bayern: DWD mit neuer Warnung für München und verschiedene Landkreise
Mysteriöser Todesfall: 23-Jähriger stürzt auf der Straße und stirbt
Ein sonderbarer Todesfall hat sich in Viechtach (Bayern) zugetragen: Ein 23-Jähriger stürzt vor einem Haus - und stirbt an seinen Verletzungen. Die Polizei steht vor …
Mysteriöser Todesfall: 23-Jähriger stürzt auf der Straße und stirbt
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Die Polizei wurde im Landkreis Landshut zu einem riesigen, illegalen Lager geführt. Vor Ort trauten die Beamten ihren Augen nicht.
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion