33-Jähriger kann zuerst flüchten

Sie kannte ihn vom Sehen: Mann vergewaltigt junge Mühldorferin auf offener Straße

Er näherte sich ihr auf dem Nachhauseweg. Plötzlich packte der 33-Jährige die junge Frau, drückte ihren Kopf an die Wand und vergewaltigte sie. Als ein Passant kam konnte er zunächst flüchten.

Mühldorf - Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet: Weil ein 33-Jähriger dringend tatverdächtig ist, am vergangenen Wochenende eine junge Frau vergewaltigt zu haben, nahm die Kriminalpolizei den Mann kurz nach der Anzeigeerstattung des Opfers fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl, der 33-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Am frühen Sonntagmorgen, 22. Juli 2018, erstattete eine junge Frau bei der Polizei in Mühldorf Anzeige wegen eines Sexualdelikts. Ihren Aussagen zufolge war sie frühmorgens zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als sie bemerkte, dass ein Mann sie begleitete, den sie nur vom Sehen her kannte. 

Am Mühldorfer Stadtplatz, unter den Arkaden, habe der Mann sie unvermittelt und ohne vorherige Ankündigung gepackt, mit dem Kopf gegen die Wand gedrückt und nach gewaltsamer Entkleidung - trotz heftiger Gegenwehr - vergewaltigt. Erst als ein zufällig vorbeikommender Passant auf die Situation aufmerksam geworden sei und mit der Verständigung der Polizei gedroht habe, habe der Täter von seinem Opfer abgelassen und sei zu Fuß geflüchtet.

Die Ermittlungen in dem Fall übernahm die Kriminalpolizeistation Mühldorf. Bereits am Montagnachmittag gelang es den Beamten, den mutmaßlichen Vergewaltiger an seiner Arbeitsstelle festzunehmen. Der 33-jährige italienische Staatsangehörige streitet eine Vergewaltigung ab.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Mann dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ wegen des dringenden Verdachts der Vergewaltigung einen Haftbefehl. Der 33-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Meistgelesene Artikel

Erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Deutschland - viele finden das zu früh
Heute wird der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands eröffnet. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Deutschland - viele finden das zu früh
Familien-Schicksal rührt Menschen zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Familien-Schicksal rührt Menschen zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Im Bayerischen Wald: Autofahrer sichtet „Tiger“ - das sagt die Polizei
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie.
Im Bayerischen Wald: Autofahrer sichtet „Tiger“ - das sagt die Polizei
Kinder halten Autofahrer an - und zwingen Temposünder zu etwas Ekligem
In Augsburg halten Grundschulkinder Autofahrer an - und haben für Temposünder eine unangenehme Überraschung parat.
Kinder halten Autofahrer an - und zwingen Temposünder zu etwas Ekligem

Kommentare