+
John Demjanjuk.

Demjanjuks SS-Ausweis authentisch

München - Ein Gutachter hat den umstrittenen SS-Dienstausweis als Hauptbeweismittel gegen den mutmaßlichen Nazi-Verbrecher John Demjanjuk als authentisch bewertet.

Lesen Sie auch:

Sachverständiger von Demjanjuks Schuld überzeugt

Demjanjuk-Prozess: Streit zwischen Anwalt und Richter

Demjanjuk fühlt sich unwohl - Prozess ausgesetzt

Der Ausweis mit der Nummer 1393 stimme in eindeutigen Schriftmerkmalen mit drei weiteren Ausweisen überein, die aus den USA als originales Vergleichsmaterial geschickt worden seien, sagte Anton Dallmayer, Urkunden-Sachverständiger beim Bayerischen Landeskriminalamt, am Mittwoch vor dem Landgericht München I. Demjanjuk ist der Beihilfe zum Mord an 27 900 Juden im Jahr 1943 in den Gaskammern des Vernichtungslagers Sobibor angeklagt. Dem Ausweis zufolge wurde der gebürtige Ukrainer am 26.3.1943 nach Sobibor abkommandiert. Die Verteidigung des 90-Jährigen hält das Dokument trotz des Gutachtens für gefälscht.

John Demjanjuk: Der Prozess in München

John Demjanjuk: Der Prozess in München

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare