+
John Demjanjuk.

Demjanjuks SS-Ausweis authentisch

München - Ein Gutachter hat den umstrittenen SS-Dienstausweis als Hauptbeweismittel gegen den mutmaßlichen Nazi-Verbrecher John Demjanjuk als authentisch bewertet.

Lesen Sie auch:

Sachverständiger von Demjanjuks Schuld überzeugt

Demjanjuk-Prozess: Streit zwischen Anwalt und Richter

Demjanjuk fühlt sich unwohl - Prozess ausgesetzt

Der Ausweis mit der Nummer 1393 stimme in eindeutigen Schriftmerkmalen mit drei weiteren Ausweisen überein, die aus den USA als originales Vergleichsmaterial geschickt worden seien, sagte Anton Dallmayer, Urkunden-Sachverständiger beim Bayerischen Landeskriminalamt, am Mittwoch vor dem Landgericht München I. Demjanjuk ist der Beihilfe zum Mord an 27 900 Juden im Jahr 1943 in den Gaskammern des Vernichtungslagers Sobibor angeklagt. Dem Ausweis zufolge wurde der gebürtige Ukrainer am 26.3.1943 nach Sobibor abkommandiert. Die Verteidigung des 90-Jährigen hält das Dokument trotz des Gutachtens für gefälscht.

John Demjanjuk: Der Prozess in München

John Demjanjuk: Der Prozess in München

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Temperatursturz im Anmarsch: Nachdem der Sommer zurück im Freistaat war, wird es jetzt wieder kühl. Über München gab‘s schon heftige Gewitter - und die nächsten Tage …
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Ein Schwertransporter ist auf der Autobahn bei Pegnitz mit einem Panzer zusammengestoßen. Der Fahrer des Transporters hatte den Panzer offenbar übersehen.
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht
Mehrere Männer haben eine Bordellbesitzerin in ihrer Wohnung überfallen und um viel Geld erpresst. Nun müssen sich die Täter vor Gericht verantworten.
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.