+
Stau auf der A5

Geduld gefragt

München ist das Nadelöhr: So läuft das heiße Stau-Wochenende in Bayern

Am Samstag stockte immer wieder der Verkehr in Bayern. Am Sonntag änderte sich das Bild zunächst.

München - Bei sommerlichen 28 Grad und strahlend blauem Himmel haben sich Autofahrer auf Bayerns Straßen am Wochenende vielerorts in Geduld üben müssen. Nach Stillstand am Samstag war der Sonntag zunächst überwiegend staufrei: „Auf der A7 und der A8 stockt es das ganze Wochenende - das ist aber normaler Reiseverkehr“, sagte ein ADAC-Sprecher am Sonntag. 

Wegen des Starts der Sommerferien in Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hatten die Experten die übliche Reisewelle im Vorfeld erwartet. Auch aus anderen Bundesländern rollte der Verkehr in Richtung Süden. „Das Nadelöhr ist wie in den letzten Jahren die Umfahrung von München, die A99“, so der Sprecher.

Am Samstag ging auf der A8 zwischen dem Irschenberg und dem Inntaldreieck auf fünfzehn Kilometern zeitweise nichts mehr. Nahe der Ausfahrt Hofoldinger Forst verursachte am Nachmittag der Reifenplatzer eines Lastwagens erhebliche Behinderungen. Laut Autobahnpolizei war der Lkw gegen die Leitplanke geprallt. Weil eine Fahrspur und der Standstreifen für die Bergung mehr als fünf Stunden gesperrt war, kam es bis abends zu Rückstaus.

Der Sommer kommt - und bringt Autofahrer ins Schwitzen

Auch auf der Autobahn 3 zwischen Würzburg und Nürnberg mussten Urlauber Geduld aufbringen. Am Autobahnende Eschenlohe der A95 kam es bereits am Samstagvormittag zu kilometerlangen Staus.

Wer in den nächsten Tagen im Stau steckt, hat nur mit Klimaanlage Aussicht auf Abkühlung: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Sonntag wird der Montag bis zu 28 Grad heiß. Auch am Dienstag soll es von Unterfranken bis Niederbayern viel Sonne geben. Die Temperaturen könnten dann die 30-Grad-Marke knacken.

Lesen Sie bei merkur.de* auch: Dauer-Sommer und kein Ende in Sicht - darum kann das so gefährlich werden

dpa

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Meistgelesene Artikel

Oberpfalz: Traktor kippt und stürzt Böschung herunter - mit fatalen Folgen
Bei Waldarbeiten in der Oberpfalz ist ein Traktorfahrer tödlich verunglückt. Der 64-Jährige sei am Montag mit seinem Schlepper umgekippt und eine Böschung …
Oberpfalz: Traktor kippt und stürzt Böschung herunter - mit fatalen Folgen
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: Polizei hat schlimmen Verdacht
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: Polizei hat schlimmen Verdacht
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen.
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen.
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund

Kommentare