+
Stau auf der A5

Geduld gefragt

München ist das Nadelöhr: So läuft das heiße Stau-Wochenende in Bayern

Am Samstag stockte immer wieder der Verkehr in Bayern. Am Sonntag änderte sich das Bild zunächst.

München - Bei sommerlichen 28 Grad und strahlend blauem Himmel haben sich Autofahrer auf Bayerns Straßen am Wochenende vielerorts in Geduld üben müssen. Nach Stillstand am Samstag war der Sonntag zunächst überwiegend staufrei: „Auf der A7 und der A8 stockt es das ganze Wochenende - das ist aber normaler Reiseverkehr“, sagte ein ADAC-Sprecher am Sonntag. 

Wegen des Starts der Sommerferien in Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hatten die Experten die übliche Reisewelle im Vorfeld erwartet. Auch aus anderen Bundesländern rollte der Verkehr in Richtung Süden. „Das Nadelöhr ist wie in den letzten Jahren die Umfahrung von München, die A99“, so der Sprecher.

Am Samstag ging auf der A8 zwischen dem Irschenberg und dem Inntaldreieck auf fünfzehn Kilometern zeitweise nichts mehr. Nahe der Ausfahrt Hofoldinger Forst verursachte am Nachmittag der Reifenplatzer eines Lastwagens erhebliche Behinderungen. Laut Autobahnpolizei war der Lkw gegen die Leitplanke geprallt. Weil eine Fahrspur und der Standstreifen für die Bergung mehr als fünf Stunden gesperrt war, kam es bis abends zu Rückstaus.

Der Sommer kommt - und bringt Autofahrer ins Schwitzen

Auch auf der Autobahn 3 zwischen Würzburg und Nürnberg mussten Urlauber Geduld aufbringen. Am Autobahnende Eschenlohe der A95 kam es bereits am Samstagvormittag zu kilometerlangen Staus.

Wer in den nächsten Tagen im Stau steckt, hat nur mit Klimaanlage Aussicht auf Abkühlung: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Sonntag wird der Montag bis zu 28 Grad heiß. Auch am Dienstag soll es von Unterfranken bis Niederbayern viel Sonne geben. Die Temperaturen könnten dann die 30-Grad-Marke knacken.

Lesen Sie bei merkur.de* auch: Dauer-Sommer und kein Ende in Sicht - darum kann das so gefährlich werden

dpa

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Sommer kommt nicht in Gang - neue Unwetter drohen vor allem am Dienstag
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wurde es richtig ungemütlich. Und wie die Dinge liegen, bleibt es wechselhaft mit großer Unwettergefahr - …
Der Sommer kommt nicht in Gang - neue Unwetter drohen vor allem am Dienstag
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Eigentlich wollte die Polizei nur helfen, als sie auf einen randalierenden und blutenden Mann in Aschaffenburg zuging. Der schlug aber zu. Nach der Festnahme starb er.
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.