1. Startseite
  2. Bayern

Wer ist Millionär? Anonymer Lotto-Gewinner aus Bayern gesucht

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Ein sechsstelliger Geldregen wartet auf einen bisher unbekannten Lotto-Gewinner aus Bayern (Symbolbild).
Ein siebenstelliger Geldregen wartet auf einen bisher unbekannten Lotto-Gewinner aus Bayern (Symbolbild). © agrarmotive / IMAGO

Eine Person aus Bayern darf sich seit diesem Wochenende Millionär nennen – und weiß es anscheinend noch gar nicht. Bisher hat sich noch niemand gemeldet.

München – Es ist der Traum zahlreicher Lottospieler: Einmal im Leben den ganz großen Gewinn einstreichen. Bilder vom Urlaub auf einer Südseeinsel und einem Leben in Saus und Braus flammen vor dem inneren Auge auf. Für einen Menschen in Bayern ist dieser Wunsch nun in Erfüllung gegangen. Nur: Bisher hat sich niemand mit der Spielquittung gemeldet. Weiß die Person etwa gar nicht von ihrem Glück – oder feiert sie noch?

Erst im Mai wurden zwei Personen aus Bayern zu glücklichen Millionären – die Rentner erspielten jeweils sechsstellige Beträge.

Lotto-Gewinner aus Bayern: Mit Spiel 77 zur Million

Es ist wohl müßig, eine Antwort auf die Frage zu suchen, warum sich bisher keiner mit seiner gewinnbringenden Spielquittung bei den offiziellen Stellen meldete. Sicher ist aber, dass ebenjene Quittung, ein Spiel 77-Spielauftrag, mit einer Gewinnsumme in Höhe von genau 1.077.777 Euro dotiert ist.

Denn: Es ist kein klassischer Lotto-Gewinn. Vielmehr war es das Extra-Spiel namens Spiel 77, das die bisher unbekannte Person reich machte. Der Spielschein, bei dem zusätzlich eine Teilnahme für jenes Zusatzspiel vermerkt werden muss, trägt die Losnummer 0299095.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Unbekannter gewinnt Millionen bei Spiel 77

Nun gab Lotto Bayern eine Pressemitteilung heraus, in der vom anonymen Gewinner die Rede ist. Vier Lotto-Felder habe die Person ausgefüllt, dazu einen Haken bei Super 6 und Spiel 77 gesetzt. Letzteres ist inzwischen eine Million Euro wert. 18 Euro war für den jetzt millionenschweren Spielschein ausgegeben worden.

Eine Vermutung zum Gewinner, der dem Vernehmen nach aus Oberbayern stammt, gibt es zumindest: Da der Schein für mehrere Ziehungstage gültig ist, vermuten die Organisatoren, dass der Spieler oder die Spielerin erst am Ende des Teilnahmezeitraums überprüfen werde, ob ein Treffer dabei war. Das sei ganz normal, heißt es in der Pressemitteilung.

Gut möglich also, dass der glückliche Gewinner erst am kommenden Samstag weiß, dass der Kontostand bald um ein paar Nullen erweitert wird. (fhz)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare