Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

83 Millionen Euro für Straßenbauprojekte

München - Lärmschutzwände, Ortsumgehungen, Autobahnabschnitte: 83 Millionen Euro sollen in den Fernstraßenbau in Bayern fließen.

Von den zusätzlichen 750 Millionen Euro im Etat des Bundesverkehrsministeriums sollen 83 Millionen Euro in den Fernstraßenbau in Bayern fließen. Mit dem Geld sollen Ortsumgehungen gebaut, Lärmschutzwände errichtet und Autobahnabschnitte saniert werden. Das geht aus einer Übersicht des Berliner Ministeriums hervor, die der Nachrichtenagentur dpa am Freitag vorlag. Allein 18 Millionen Euro sollen für die Sanierung der A93 zwischen dem Inntaldreieck und Kiefersfelden ausgegeben werden. Die Aufstockung des Etats von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) war von den Spitzen der schwarz-gelben Koalition in Berlin beschlossen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare