Münchner (39) bei Motorradunfall getötet

Miesbach - Bei einem Motorradunfall in der Nähe von Bayrischzell ist am Samstagmittag ein Mann aus München ums Leben gekommen. Er prallte mit seiner Maschine gegen einen Baum.

Der 39-Jährige aus München war am Samstag gegen 14.30 Uhr mit seiner 1000er Yamaha vom Sudelfeld Richtung Bayrischzell unterwegs. Ungefähr 300 Meter vor Bayrischzell kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Seine beiden nachfolgenden Begleiter, mit denen er sich in Bayrischzell treffen wollte, fanden den schwerst verletzen nach kurzer Suche auf Grund seiner Bremsspur.

Trotz Reanimationsversuchen durch die Rettungskräfte verstarb der Familienvater, ein türkischer Staatsangehöriger, noch an der Unfallstelle. Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Sudelfeldstrecke musste zur Unfallaufnahme zeitweise total gesperrt werden.

Im Einsatz waren BRK Kiefersfelden mit Notarzt, First Responder Oberaudorf und Bayrischzell, die Bergwachten Brannenburg und Bayrischzell, der Rettungshubschrauber Heli 3 aus Kufstein, das KID Miesbach und die Feuerwehr Bayrischzell.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion