Notruf an die Bergwacht abgesetzt

Münchner Wanderer sitzen am Hochgern im Schnee fest

Marquartstein - Zwei Münchner Wanderer haben sich am Hochgern (Landkreis Traunstein) verstiegen und kamen im steilen Gelände nicht mehr weiter. Da half nur noch die Bergwacht.

Die beiden Wanderer waren laut Pressemitteilung der Bergwacht Marquartstein auf einer Wanderung am Hochgern im Landkreis Traunstein unterwegs. Sie wollten über die Staudacher-Alm zum Hochgernhaus, bei schneebedecktem Gelände. 

In steilerem Gebiet trauten sie sich nicht mehr vor und zurück und setzten einen Notruf ab. Die Bergwacht kam ihnen zur Hilfe und rettete die beiden mit einem Hubschrauber.

Laut chiemgau24.de stammen die beiden in Bergnot geratenen Menschen aus München. Zudem seien sie demnach nicht ausreichend für die Tour ausgerüstet gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu

Kommentare