+
Der Andrang beim Tag der offenen Moscheen, wie hier in Berlin, war groß.

Bayernweit Tausende Besucher

Verbände: Tag der offenen Moschee voller Erfolg

München - Die muslimischen Gemeinden im Freistaat sind zufrieden mit dem Tag der offenen Moschee. Tausende Menschen besuchten am Montag bayernweit Veranstaltungen der teilnehmenden Verbände.

„Ich kann mich nicht erinnern, in den vergangen Jahren so einen Andrang erlebt zu haben“, sagte Benjamin Idriz von der islamischen Gemeinde Penzberg der Deutschen Presse-Agentur. „Ich habe viele neugierige Menschen von überall her getroffen“, erklärt er. „Viele kommen aus den umliegenden Orten, andere aus München - einige auch von weiter her.“

Zentrale Fragen der Besucher drehten sich um die Themen Zusammenleben, gegenseitige Toleranz, aber auch Flüchtlinge und die Gleichberechtigung von Mann und Frau, berichtete Idriz. „Viele der Besucher arbeiten selbst mit Flüchtlingen und wollen wissen, wie wir kooperieren können, um die Integration zu erleichtern“, erklärte er. Thema des diesjährigen Tages der offenen Moschee: „Hidschra - Migration als Herausforderung und Chance“.

Zum Tag der offenen Moschee finden in muslimischen Gotteshäusern jedes Jahr Führungen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen statt, wie der Zentralrat der Muslime in Deutschland mitteilte. Der Tag der Deutschen Einheit wurde als Termin bewusst gewählt und soll das Selbstverständnis der Muslime in Deutschland zum Ausdruck bringen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Schock in einem Weiler im Landkreis Rosenheim: Eine Feuerwehr-Wache steht am Donnerstagvormittag in Flammen. Der Schaden ist sehr hoch. Die Kripo ermittelt.
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.