Mutmaßliche Drogenschmuggler erwischt - Haftbefehl

Waldsassen - Zwei mutmaßliche Drogenschmuggler sind der Polizei im deutsch-tschechischen Grenzgebiet bei Waldsassen ins Netz gegangen. Was die Beamten bei dem Duo alles fanden:

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Abend mitteilte, erging gegen die beiden 39 und 21 Jahre alten Männer am Donnerstag Haftbefehl. Schleierfahndern waren die beiden Männer aus Nürnberg am Vortag in einem aus Tschechien einreisenden Bus aufgefallen, daraufhin folgten sie ihnen bis zum Bahnhof Wiesau.

Bei einer Überprüfung stellte sich der Verdacht auf Drogenschmuggel heraus, woraufhin der Jüngere den Fahndern 50 Gramm Metamfetamin übergab, auch Crystal Speed genannt. Eine Wohnungsdurchsuchung bei den Männern förderte weitere Drogen zutage, woraufhin der Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden Haftbefehl erließ.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare