Verolgungssjagd

Mutmaßlicher Autodieb auf der Flucht tödlich verunglückt

Schwandorf - Bei der Flucht vor der Polizei mit einem gestohlenen Auto ist ein Mann in der Oberpfalz ums Leben gekommen. Er prallte mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen.

Der 41-Jährige war Beifahrer in dem Wagen, der am späten Freitagabend nahe Schwandorf mit zwei anderen Fahrzeugen kollidierte. Polizeibeamte hatten die beiden Männer zuvor auf einer Autobahn mehrfach erfolglos zum Anhalten aufgefordert.

Wie die Beamten am Wochenende mitteilten, hatte der 53 Jahre alte Fahrer trotz schlechter Sicht- und Straßenverhältnisse beschleunigt. Sein Wagen sei daraufhin zuerst mit einem langsam fahrenden Auto kollidiert und dann auf einen Lastwagen aufgefahren.

Der Beifahrer erlitt beim Aufprall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer des gestohlenen Autos kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Beim Unfall hatten sich außerdem zwei Polizisten leichte Verletzungen zugezogen.

Der Unfallfahrer sei zwischenzeitlich für haftfähig erklärt worden und in Untersuchungshaft gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Erste polizeiliche Überprüfungen ergaben, dass das Auto erst kurz vor dem Unfall in Augsburg gestohlen worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen
Bei Schleifarbeiten in einem Betrieb führte eine unglückliche Verkettung von Vorfällen dazu, dass Funken eine Explosion auslösten. Ein Mann ist schwer verletzt.
Explosion bei Schleifarbeiten: Mann fängt Feuer und erleidet schwere Verbrennungen

Kommentare