+
Der zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteile Helg Sgarbi, soll einen Komplizen in Italien haben, dem er einen Teil der erpressten Millionen überließ.

Nach Blitz-Urteil gegen Helg Sgarbi

Mutmaßlicher Komplize des Klatten-Erpressers schweigt

Rom/Pescara - Der mutmaßliche Komplize des Erpressers der Milliardärin Susanne Klatten hüllt sich weiter in Schweigen. Der Italiener will sich auch nach der Verurteilung von Helg Sgarbi zu sechs Jahren Haft nicht äußern.

Sein Anwalt und die zuständigen Ermittler geben sich ebenfalls zugeknöpft - "wegen des anstehenden Prozesses", wie es am Dienstag hieß. Der Mann muss sich am 24. März im mittelitalienischen Pescara wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung vor Gericht verantworten.

Der Prozess im Fall Klatten

Er war im Juni 2008 unter dem Verdacht festgenommen worden, der Kopf einer Organisation von Betrügern zu sein, die mit dem Schweizer Sgarbi zusammengearbeitet haben soll. Ende Februar war der Italiener nach achtmonatiger U-Haft wieder frei gekommen. Er schweigt bislang beharrlich. Ihm wird auch vorgeworfen, unter anderem eine Romanze Sgarbis mit Klatten gefilmt zu haben. Mit den intimen Videos hatte Sgarbi versucht, weiteres Geld von der Quandt-Erbin zu erpressen.
Außerdem waren auf dem Besitz des Italieners in den Abruzzen unter anderem zwischen Mauerstücken rund eine Million Euro gefunden worden, die aus der Beute Sgarbis stammen sollen.

Sgarbi war am Montag vom Landgericht München I in einem Blitz-Prozess zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Er wurde des gewerbsmäßigen Betrugs und der versuchten gewerbsmäßigen Erpressung schuldig gesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare